SPD Sindorf engagiert sich für mehr bezahlbaren Wohnraum

Pressemitteilung

Die SPD in Sindorf fordert deutlich mehr Engagement bei der Schaffung bezahlbaren Wohnraums. „Bei uns in Sindorf fehlt es an Wohnungen mit erschwinglichen Mieten. Das ist besonders für junge Menschen und für Familien ein Problem. Für Alleinerziehende ist die Situation auf dem Wohnungsmarkt fast ausweglos“ stellt Branko Appelmann,  Vorsitzender der SPD Sindorf fest.

„Aber wir haben auch zu wenig barrierefreie Wohnungen für ältere und mobilitätseingeschränkte Menschen“, führt Appelmann weiter aus. „Den Herausforderungen einer alternden Gesellschaft muss aktiv begegnet werden und gleichzeitig muss jungen Eltern eine Perspektive in unserer Gemeinde gegeben werden“ stellt Appelmann klar.

„Der Bau neuer, bezahlbarer Wohnungen mit niedrigen Energiekosten muss dringend angeschoben werden. Zusätzlich brauchen wir hier in Sindorf Verbesserungen in der Infrastruktur“ so Appelmann weiter.

Die SPD Sindorf wird daher in ihrem nächsten Sindorfer Blättchen mit einer Postkartenaktion mit den Bürgern in Dialog treten. Auf den Postkarten können diese mitteilen, wie ihre Bedürfnisse und Wünsche beim Thema Wohnen aussehen. Die Postkarten wird die SPD am Ende der Aktion dem Bürgermeister überreichen.

„Gespräche mit vielen Bürgerinnen und Bürgern bestätigen unsere Einschätzung, dass in Sindorf dringend Nachholbedarf besteht. Wir brauchen mehr bezahlbaren Wohnraum und zwar schnell“ fordert Appelmann.

„Die SPD im Kreistag des Rhein-Erft-Kreises hat bezahlbaren Wohnraum stets angemahnt“ bestätigt der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion, Dierk Timm. „Bisher hat die Mehrheit im Kreistag aber keinerlei Bereitschaft gezeigt, auf diese Situation angemessen zu reagieren“ bedauert Timm die anhaltende Passivität der Jamaika-Koalition.

„Die neuesten Bevölkerungsprognosen sehen für den Rhein-Erft-Kreis einen Zuwachs von 50.000 Menschen vor. Wir halten es für falsch, dass die Kreisverwaltung den Kopf in den Sand steckt. Hier werden auch Wachstumspotentiale verschenkt“, so der SPD-Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Guido van den Berg.

gez. Branko Appelmann
Vorsitzender SPD Sindorf

print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.