Haus der Familie – Kolping-Center Kerpen – Anfrage für den Jugendhilfeausschuss am 24.11.2016

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

für die heutige Sitzung des Jugendhilfeausschusses bitten wir zu TOP 1 „Bericht über die Ausführung der Ausschussbeschlüsse, Aufträge und Empfehlungen“ um Beantwortung folgender Fragen zum Punkt 1 „Nachlass eines Kerpener Bürgers“ in Verbindung mit dem Bau/der Sanierung des Kolpinghauses/Haus der Familie – Kolping Center Kerpen:

  1. Haben sich Änderungen am Finanzierungsplan ergeben? Ja/Nein? Wenn ja, welche?
  2. Haben sich Planänderungen durch eventuelle Kostensteigerungen ergeben? Ja/Nein? Wenn ja, welche?
  3. Wie viele Mieter waren zu Beginn des Projektes vorgesehen?
  4. Sind in der Zwischenzeit von diesen Mietern welche abgesprungen? Wenn ja, mit welcher Begründung?
  5. Wie werden sich die Mieten für die Mieter im Gegensatz zu ihren heutigen Mieten ver ändern?
  6. Sind die ursprünglich vereinbarten Miethöhen gleich geblieben?

– Wenn nein, in welche Richtung und in welcher Höhe haben sie sich verändert?

– Wenn nein, was ist der Grund dafür?

– Wenn nein, was würde dies für die Fortführung des Projektes bedeuten?

  1. Wenn es zu Mietkostenerhöhungen kommen würde, müsste die Kolpingstadt diese mittelbar aufbringen? Wenn ja, in welcher Höhe?

Wir bitten darum, die Antworten zu jeder Frage auch der Niederschrift beizufügen und erwarten zu allen gestellten Fragen auch die entsprechende Anzahl an Antworten.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Lipp
Fraktionsvorsitzender

print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.