Unterhaltung von Rad- und Wirtschaftswegen – Anfrage für den Bau- und Feuerschutzaussschuss am 08.12.2016

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

nach Information der Verwaltung standen im Jahr 2016 für die Unterhaltung von Wirtschaftswegen Mittel in Höhe von 100.000 € zur Verfügung.

Diese Mittel werden zu ca. 50 % für Deckensanierungsmaßnahmen und ca. 50 % für Materiallieferung (Natursteinschotter) an Landwirte im Rahmen des Hand- und Spanndienstes für wassergebundene Wirtschaftswege sowie allgemeine Reparaturarbeiten (Beseitigung von Schlaglöchern u. a.) aufgewandt.

Für  Radwegesanierungen stehen jährlich 15.000 € für Reparatur- und Sanierungsarbeiten zur Verfügung.
Von diesen Mitteln werden allgemeine Reparaturarbeiten sowie in den Jahren 2015 und 2016 die Sanierung von Teilbereichen des Radweges „Zum Hubertusbusch“ bestritten.

Zu diesem Thema bitten wir um Beantwortung folgender Fragen:

  • Welche Deckensanierungen an Wirtschaftswegen wurden in 2016 an welchen Stellen vorgenommen?
  • Welche Deckensanierungen sind an welchen Stellen und auf welchen Wegen für 2017 vorgesehen? Bitte fügen Sie hierzu auch die mit den Ortslandwirten erstellte Prioritätenliste an.
  • Welche Radwegsanierungen sind für das Jahr 2017 an welchen Stellen vorgesehen?

Beigefügt finden Sie 2 Bilder.

Bild 1 zeigt einen Rundweg, der zum Naherholungsgebiet des Vogelrutherfeldes und Keuschenends in Sindorf gehört. Dieser Weg wird von Spaziergängern, Walker/Jogger, Fahrradfahrer, Hundehalter, Mütter mit Kinderwagen und älteren Menschen stark frequentiert. Im rot markierten Bereich sind an vielen Stellen Schlaglöcher im Weg.

Bild 2 zeigt einen rot markierten Teilabschnitt (ca. 200 Meter), der zum Radverkehrsnetz NRW, zur Raderlebnisroute Kerpen, zur Tälerroute Neffelbach gehört und ist Teil des Bahnradweges von Aachen nach Köln. Hier sind in starkem Ausmaß Baumwurzeln in den asphaltierten Weg hineingewachsen, was starke Unebenheiten und Kanten zur Folge hat.

Sind diese Zustände der Wege der Verwaltung bereits bekannt und werden diese bei den geplanten Sanierungen in 2017 berücksichtigt?

Falls diese Frage verneint wird: Wann werden diese Wege für Sanierungen vorgesehen?

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Lipp
Fraktionsvorsitzender

bild-1

bild-2

print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.