Die Behindertentoilette in der Sindorfer Mehrzweckhalle ist nicht behindertengerecht

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

an der Behindertentoilette in der Sindorfer Mehrzweckhalle sollte schnellstens das Rollstuhlsymbol entfernt werden.

  1. der Raum ist zu klein, um mit dem Rollstuhl zu wenden
  2. die Toilette ist extrem niedrig
  3. es fehlen die seitlichen Handgriffe neben der Toilette
  4. der kleine Griff an der Wand zum Hochziehen ist viel zu weit entfernt und nur etwas für
    Linkshänder
  5. ebenso ist rechts die Papierhalterung zu weit entfernt
  6. um zum Handwaschbecken zu kommen, ist mit dem Rollstuhl Millimeterarbeit

zu leisten, um sich nicht festzufahren.

In diesem Zustand kann diese Toilette nur mit Hilfe einer Assistenz benutzt werden, die
beim Hinsetzen, Aufstehen und Ankleiden helfen muss, da kein Griff zum Festhalten vorhanden ist
Ein Rollstuhlfahrer z.B. mit Querschnitt oder ähnlicher Behinderung kann diese Toilette nicht
nutzen. Dies betrifft auch ältere Menschen, denen es schwerfällt, von der Toilette wieder aufzustehen.

Hier muss nun entweder das Schild „Behindertentoilette“ abgehangen werden oder eine den Normen entsprechende Toilette eingerichtet werden.
Eine Mehrzweckhalle ist eine öffentliche Einrichtung und sollte entsprechend die Teilhabe behinderter und eingeschränkter Personen ermöglichen.
Dies sollte auch für die Sindorfer Mehrzweckhalle gelten. Für den größten Stadtteil der Kolpingstadt sollte das selbstverständlich sein.

Mit freundlichen Grüßen

Branko Appelmann

print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.