Unpassierbarer Weg/Pfützenbildung Emil-Nolde-Straße

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

als die Einkaufmärkte im letzten Bauabschnitt des Vogelrutherfeld gebaut wurden (Straße Am Wasserwerk), wurden diese an die Kanalisation des Mühlenfeldes angeschlossen. Hierzu wurden seinerzeit Teile des Wendehammers der Emil-Nolde-Straße wie auch des Radweges an der Straße “Am Wasserwerk” im Bereich der heutigen Querungshilfe zu den Einkaufsmärkten geöffnet.


Direkt vor der Querungshilfe am Durchstich zur Emil-Nolde-Straße hat sich nun der Radweg abgesenkt (siehe Foto), so dass sich dort bei Regen in der Breite des kompletten Radweges eine ca. 3 Meter lange Pfütze bildet, die das Passieren dieser Stelle fast unmöglich macht bzw. man auf die Grünfläche ausweichen muss.
Diese ist natürlich bei Regen auch nicht ohne Probleme zu überschreiten, erst recht für ältere Menschen oder Menschen mit Rollatoren.

Ich bitte um Prüfung, ob das Absenken auf einen Schaden zurückzuführen ist. Sollte dem nicht so sein bitte ich um Prüfung, ob durch Aufbringen von zusätzlichem Teer diese Fläche egalisiert werden kann, so dass das Wasser bei Regen zum seitlichen Grün ablaufen kann.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Lipp
Fraktionsvorsitzender

print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.