Antrag

Erdwall Heppendorfer Straße – Sicht- und Lärmschutz

Antrag für die Sitzung des Bau- und Feuerschutzausschusses vom 21.06.2018

 Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

aus einer Information der Anwohnerschaft des 5. Bauabschnittes des Vogelrutherfeldes in Sindorf haben wir erfahren, dass der Erdwall entlang der Heppendorfer Straße/L277 anscheinend nicht die Höhe hat, wie sie ursprünglich in der Planung des Baugebietes vorgesehen war. Hierdurch sind die direkten Anwohner, die Ihre Gärten zur Straße hin haben, einer erhöhten Lärmbelästigung der Straße ausgesetzt, da deren Grundstücke unterhalb des Niveaus der L277 liegen.


Dazu kommt vor allem, dass jedes vorbeifahrende Fahrzeug, wie auch Fußgänger des Kornblumenweges, in die Gärten und Häuser Einsicht haben, ein Zustand, der die Wohnqualität in jedem Fall erheblich mindert.

Wir bitten daher um Aufnahme dieses Sachverhaltes als ordentlichen Tagesordnungspunkt für die Sitzung des Bau- und Feuerschutzausschusses am 21.06.2018.
Die Verwaltung möge darlegen, welche Höhe der Erdwall als Lärm- und Sichtschutz hätte haben sollen und welche er tatsächlich hat. Unabhängig davon, ob die Höhe falsch ausgeführt wurde, ist die Frage zu diskutieren und zu entscheiden, wie der Wall zu einem ausreichenden Sichtschutz aufgefüllt werden kann, oder welche Alternativen es gibt.

Hier ist in jedem Falle Handlungsbedarf, denn die Anwohner selbst können durch die Restriktion der Zaunhöhen keinen eigenen ausreichenden Sichtschutz herstellen.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Lipp
Fraktionsvorsitzender

print

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.