Bordsteinabsenkungen in der Hüttenstraße

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

wie mir von Bürgern gemeldet wurde, sind in der Hüttenstraße mehrere Stellen, an denen die Bordsteine nicht abgesenkt und somit nicht barrierefrei sind. Insbesondere handelt es sich um die Querung an der „Breite Straße“ auf der nördlichen Gehwegseite gegenüber der Erftland Wohnanlage und den beiden Querungen „Zum Dickenbusch“. Im Lageplan sind die Stellen rot markiert.

Da sich die Erftland-Senioreneinrichtung unmittelbar in diesem Bereich befindet und auch im Wohngebiet Dickenbusch eine erhebliche Anzahl älterer Mitbürger wohnen, ist es für diese eine erhebliche Behinderung auf ihren Wegen mit Rollatoren oder Rollstühlen, wenn sie zum Einkaufen, zu Arztbesuchen oder auch zum Spazierengehen in Richtung der Felder an der Ortsrandlage unterwegs sind.

Wo und an welchen Stellen Bordsteinabsenkungen vorgenommen werden sollen, für die jährlich 20.000 Euro zur Verfügung gestellt werden, wird in regelmäßigen Abständen zwischen dem Behindertenbeirat und Verwaltung behandelt, ergänzt, besprochen und abgearbeitet.

Bitte veranlassen Sie, dass diese benannten Stellen in dem nächsten Treffen zwischen Behindertenbeirat und Verwaltung im Oktober entsprechend aufgenommen werden. Aus meiner Sicht sollten diese Stellen vorrangig behandelt werden, da genau an dieser Stelle ja gerade erst eine große Anzahl an barrierefreien Seniorenwohnungen entstanden sind.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Jürgen Bröcker
Ortsvorsteher von Sindorf

dickenbusch-ost dickenbusch-west kreuzung-huettenstr-breite-str-01 kreuzung-huettenstr-breite-str-02 maps-01

 

 

 

 

Anlage:  Lageplan Maps 01

4 Fotos

print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.