Sachstandsbericht dienstliche Mobilität der Stadtverwaltung Kerpen und Lieferung eines weiteren Elektrofahrzeuges

Sachstandsbericht dienstliche Mobilität der Stadtverwaltung Kerpen und Lieferung eines weiteren Elektrofahrzeuges

Anfrage gemäß § 18 Geschäftsordnung für die Sitzung des Umweltausschusses an 21.09.2021

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

wir bitten für die Umweltausschusssitzung am 21.09.2021 um einen Bericht zum aktuellen Sachstand hinsichtlich der geplanten Anschaffung des dritten geförderten Elektrofahrzeuges.

Bezüglich der ebenfalls erörterten Thematik der „Erfassung und späteren Auswertung der einzelnen Fahrten mit ‚poolbaren‘ Fahrzeugen aus dem städtischen Fuhrpark und der regelmäßig dienstlich genutzten Privatfahrzeuge der Beschäftigten“ gehen wir derzeit auf Grund der Information in der Sitzungsvorlage der Verwaltung vom 18.05.2021 (Drs.-Nr. 356.21) für die Umweltausschusssitzung am 08.06.2021 (TOP 14.1) davon aus, dass pandemiebedingt nach wie vor keine Fahrten erfasst wurden.

Begründung:

Die SPD-Fraktion hatte zu den beiden Themen mehrfach um Sachstandsberichte gebeten, die zunächst unter Drs.-Nr. 396.20, danach unter Drs.-Nr. 87.21 Beratungsgegenstand in den Sitzungen des Umweltausschusses am 18.08.2020, 24.11.2020, 23.02.2021 und 08.06.2021 (TOP 14.1) waren.

Die Verwaltung hatte zuletzt mit Vorlage vom 18.05.2021 mitgeteilt, dass „das Elektrofahrzeug (Renault ZOE mit Ganzjahresbereifung) nach Beendigung des öffentlichen Ausschreibungsverfahrens Anfang März in Auftrag gegeben wurde und laut Händler nach einer Lieferzeit von 4 bis 5 Monaten geliefert werden soll.“

Zum Thema „Dienstliche Mobilität der Stadtverwaltung Kerpen“ besteht natürlich – vor dem wichtigen Hintergrund der notwendigen Verkehrswende als auch einer kosten- und bedarfsoptimierten Bewertung – ein erhebliches Interesse an den Ergebnissen dieser bedeutsamen grundsätzlichen Erfassung und Analyse, von der letztlich die endgültige künftige Struktur der dienstlichen Mobilität der Stadtverwaltung abhängig ist.

Mit freundlichen Grüßen

Peter-Jürgen Heinen
Sachkundiger Bürger

print

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.