Antrag

Rampe auf dem Spielplatz im Neubaugebiet Wahlenpfad

Update 17.7.:
Die ursprüngliche Planung sah einen Erdhügel vor. Dieser wurde im Laufe der Zeit abgetragen. Für 2018 sollen nun Mittel bereitgestellt werden um eine Lösung herbeizuführen.

Originalbeitrag:

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

auf dem Spielplatz im Neubaugebiet Wahlenpfad in Götzenkirchen befindet sich eine Seilbahn. Diese hat keinen für mich erkennbaren Geländehügel, von dem der Start angedacht ist, sie ist jedoch abschüssig. Aktuell liegen dort Paletten, mal zwei, vor einigen Wochen noch drei bis vier, übereinandergestapelt. Diese sind weder miteinander, noch mit dem Grund befestigt.

Am Wochenende habe ich die Paletten zum wiederholten Male kippen sehen, als ein Kind auf den Rand getreten ist.

Daher bitte ich um Beantwortung folgender Fragen:

  1. Wurde ohne Rampe geplant?
  2. Falls dies die gedachte Rampe ist, warum wurde diese nicht fest verbaut?

Da die Paletten regelmäßig, je nach Zustand, ausgetauscht werden, ist es offenkundig, dass hier eine Rampe notwendig ist.
Dem sollte Rechnung getragen werden, anstatt zu dieser unsicheren Konstruktion zu verleiten.

Mit freundlichen Grüßen

Daniel Dobbelstein
Stadtverordneter aus Horrem

print

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.