Antrag

„Papiermüll blieb in Sindorf liegen“

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

gestern wurde ich von einer Bürgerin auf die eine Tatsache aufmerksam gemacht, dass in Sindorf bei der Leerung der blauen Tonne gebündelte Kartonagen, welche neben der Tonne stehen, nicht mehr mitgenommen werden. Dass dies ab jetzt so ist, wurde der Bürgerin seitens der Fa. Schönmackers bestätigt. Auf der Homepage der Stadt Kerpen ist dies etwas anders dargestellt und wurde bis jetzt nicht so gehandhabt.

Vor ein paar Wochen wurden Papier und Kartons der Einzelhändler in Horrem ebenfalls nicht mitgenommen und bei meiner Nachfrage wurde mir seitens der Verwaltung erklärt, dass zum einen nur die Einzelhändler betroffen seien und andererseits die Preise für Papier, Pappe und Karton im Keller seien. Wodurch die Fa. Schönmackers nicht mehr so viel, oder fast nichts daran verdienen würde. Privathaushalte wären davon aber nicht betroffen. Die Fahrer wüssten ganz genau woher der Papiermüll neben den blauen Tonnen wäre.

Insofern stellt sich mir die Frage, warum in Sindorf gestern der Papiermüll der Privathaushalte, der neben der blauen Tonne, stand nicht mitgenommen wurde und was die Stadt Kerpen tun kann, dass die Fa. Schönmackers auch diesen Papiermüll wieder mit mitnimmt, was bis jetzt auch gängige Praxis war.

Sollte dies vertraglich mit der Firma Schönmackers nicht machbar sein, wäre das Zeitfenster zwischen den Abholungen zu verkürzen.

Mit der Bitte um Aufklärung und Lösungsvorschläge verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen und Glückauf

Branko Appelmann
Stadtverordneter aus Sindorf
und Vorsitzender SPD Sindorf

print

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.