Nochmalige Überprüfung der Verkehrssituation in Kerpen, Stadtteil Neu-Bottenbroich

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

hiermit stelle ich nochmals den Antrag auf Überprüfung der Verkehrssituation im Bereich Horremer Straße – Habbelrather Straße in Neu-Bottenbroich.

Auf meinen Antrag vom 28.09.2016 wurde mir in Ihrem Antwortschreiben vom 30.11.2016 mitgeteilt, dass ein behördliches Eingreifen nicht zwingend erforderlich sei!

Auf ein Schreiben einer Anwohnerin vom 18.03.2017 mit einer umfangreichen Unterschriftenliste an die Polizei Rhein-Erft-Kreis, Verkehrsdienst, erfolgte bisher keine Antwort!

Dies nehme ich zum Anlass, nochmals nachdrücklich auf die Lage hinzuweisen.
Besonders in der Zeit von 07°° bis 09°° Uhr und 16°°bis 18°°Uhr. entstehen immer wieder gefährliche Situationen, insbesondere im KiTa-Bereich. Auch für Fußgänger besteht ein erhebliches Gefahrenpotential. Der Durchgangsverkehr von Frechen nach Bergheim nutzt zunehmend die Ortsdurchfahrt Neu-Bottenbroich, um die Ampelanlagen in Horrem zu umfahren. Der Busverkehr der Linien 960, 964 und 976 scheint manchmal die Verkehrssicherheit wenig zu beachten.

Es erscheint dringend geboten, Maßnahmen der Verkehrsüberwachung, z.B. Geschwindigkeitskontrollen, durchzuführen, da die 30km/h-Zone wenig Beachtung findet!

Mit freundlichen Grüßen

Heinz Krüll
Stadtverordneter aus Neu-Bottenbroich

print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.