Neue KiTa am Mastenweg

Pressemitteilung

Die Sindorfer Sozialdemokarten zeigen sich zufrieden und erleichtert, dass die politischen Mitstreiter ihnen nun doch bei einer Entscheidung gefolgt sind.

Lange wurde um den Standort für die neue Kita im Ortsteil Sindorf gerungen. Hier wurden die verrücktesten Ideen entwickelt. So war u.a. eine Kita auf mehreren Etagen mit Spielplatz auf dem Dach an der Sindorfer Mitte in der Diskussion. Auch der Standort hinter dem Jugendzentrum wurde in Betracht gezogen, obwohl die benötigten Flächen dort nicht komplett im Besitz der Stadt sind.

Die SPD Sindorf verwies all diese Ideen in das Land der Utopie und lehnte sie als nicht geeignet ab.

Eingehend hatte sich die SPD Sindorf mit dem Thema  beschäftigt und den Standort am Mastenweg in die Diskussion eingebracht. Hier sollte nach den Vorstellungen des Ortsvereins eine 4-gruppige Kita entstehen.

Eine 8-gruppige Einrichtung konnte sich die SPD Sindorf aus pädagogischen Gründen nicht vorstellen.

Mit dieser Forderung, zwei je viergruppige Einrichtungen in Sindorf zu bauen, konnten wir uns jedoch nicht durchsetzen (es besteht Bedarf für 8 Gruppen).

So wird nun am Mastenweg eine 8-gruppige Kita errichtet. Die SPD Sindorf freut sich, dass die CDU-Mehrheitsfraktion im Rat mit ihren Koalitionspartnern nach langem hin und her nun auch diesen Standort akzeptieren und ihre Zustimmung dazu gegeben haben.

Wir hoffen, dass die Einrichtung nun zügig errichtet wird, damit der immer noch bestehende Bedarf an Kitaplätzen in Sindorf weiter gedeckt werden kann.

Branko Appelmann
Vorsitzender SPD-Ortsverein Sindorf

print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.