Antrag

Hochgradig gefährliche, marode Sportstätte am Schulzentrum Horrem-Sindorf, permanenter Vandalismus, permanente fäkale Verschmutzung u. a.

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

leider reagieren, wie von Ihnen mit Schreiben vom 09.02.2018 mitgeteilt, der Vorstand und die Mitglieder des ESV 1925 e. V. auf Ihre Antworten mit Unverständnis vollem Kopfschütteln.

Der Vorstand und die Mitglieder sehen hier z. Zt. nur noch bewusstes Taktieren und eine Hinhaltetaktik durch die Verwaltung. Was durchaus nachvollziehbar ist. Ich erkläre auch warum:

Seit meinem Antrag v. 24.01.2018, bis einschließlich heute den 26.04.2018, ist nach Rücksprache beim betroffenen Verein nachweislich aus Ihren mitgeteilten Antworten nichts geschehen oder auch nur annähernd umgesetzt und repariert worden. Auf Grund der prekären fäkalen und gesundheitsgefährdenden Situation haben sich in diesem Verein die Fußballseniorenmannschaft wie auch die 2 hoffnungsvollen Fußballmädchenmannschaften aufgelöst und sind in die umliegenden Vereine Frechen, Habbelrath und Bergheim abgewandert. Die Begründung hierfür lautet einerseits, das die Kolpingstadt Kerpen hier ja nichts unternimmt, wir aber unsere Kinder nicht weiter dieser gesundheitsgefährdenden Situation aussetzen werden.

Ist das Ihr Verständnis vom Ehrenamt? Wenn die eingebrachten Vermutungen den Tatsachen entsprechen und eine Systematik sein sollten, dann schadet dies dem Ehrenamt in Kerpen enorm und stellt einen nur schwer zu heilenden Prozess dar.

Bitte beantworten Sie detailliert in der Sitzung des Ausschusses für Sport, Freizeit und Kultur am 05.06.2018 mit ordentlichem Tagesordnungspunkt im öffentlichen Teil und sowie vorab schriftlich folgende Fragen:

  1. Warum sind diese bis heute nicht erledigt worden, da die Antworten offensichtlich
  2. nicht der Wahrheit entsprechen?
  3. Was sind die Gründe dafür?
  4. Warum dämmen Sie diese gesundheitsgefährdeten Tatsachen nicht ein?
  5. Was gedenken Sie zu tun um diesen massiven Imageverlust auszugleichen? Dies sind nur einige im Ausschuss zu diskutierende Fragen.

Dies sind nur einige im Ausschuss zu diskutierende Fragen.

Mit freundlichen Grüßen

Uwe Paffenholz
Stadtverordneter aus Blatzheim

print

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.