Fußweg an der Wallraffstraße im Stadtteil Horrem

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

ich beantrage hiermit, zur nächsten Sitzung des Ausschusses für Stadtplanung und Verkehr den Punkt „Fußweg an der Wallraffstraße“ auf die Tagesordnung zu nehmen.

Ich möchte hierzu im Fachausschuss informiert werden, wie die aktuelle Lösung angenommen wird und wie man eine weitere Verbesserung der Situation herbeiführen könnte.

Das Baugebiet am Wahlenpfad ist nun in Gänze bebaut und somit gibt es nun vermehrt Fußgänger, die die Wallraffstraße direkt herunterkommen.

Ich stelle mir hier zur Verbesserung der Situation mehrere Szenarien vor:

  1. Die bisherige Zeichnung wird bis zur Abbiegung fortgeführt.
  2. Da die Wallraffstraße ohnehin nur geduldet offengehalten wird, könnte nun ein Fußweg auf gleiche Art ermöglicht werden. Ab Ende der S-Kurve ist am Hang ausreichend Platz für einen „Trampelpfad“. Ich bin überzeugt, dass dieser dauerhaft entstünde, wenn man die Findlinge und Kleidersammelcontainer dort wegnehmen und die vorhandene Vegetation kürzen würde.
  3. Man strebt eine bauliche Lösung an (dann wohl mit neuem B-Plan).

Mit freundlichen Grüßen

Daniel Dobbelstein
Stadtverordneter aus Horrem

print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.