Bauvoranfrage ungleich Baumfällung

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

hiermit beantrage ich, zur nächsten Sitzung des Umweltausschusses den Punkt „Baumschutzsatzung der Kolpingstadt Kerpen“ auf die Tagesordnung zu nehmen.

Es sollte im Fachausschuss darüber gesprochen werden, ob unsere Baumschutzsatzung zeitgemäß und sinnvoll ist. Auch sollte diskutiert werden, ob aus einer Bauvoranfrage sogleich eine Fällgenehmigung ergehen sollte.
Aus unterschiedlichen Gründen kann immer wieder ein Bauvorhaben sich zerschlagen und dann wären, wie jüngst gesehen, mitunter erhebliche Baumbestände sinnlos vernichtet.
Hierzu gibt es sicher Argumente dafür und dagegen und ich freue mich auf eine rege Diskussion.

Vielleicht ist auch eine Zwischenlösung denkbar, in der man dem Bauträger, im Falle einer Nichtumsetzung, eine vollständige Renaturierung abverlangt.

Mit freundlichen Grüßen

Daniel Dobbelstein
Stadtverordneter aus Horrem

print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.