Pressemitteilung

Die SPD kann auch „Grün“

Pressemitteilung

Die SPD Sindorf und der SPD-Bürgermeisterkandidat Andreas Lipp beteiligen sich insgesamt mit 1000 Euro für jeweils 100 m2 am „Projekt Bienenwiese“, das von Torsten Fey auf einem Feld in der Nähe des Wasserwerks Sindorf gestartet wird.


An diesem Projekt kann sich jeder, der etwas für den Erhalt der Vielfalt in der Natur tun möchte, beteiligen. Informationen dazu finden Sie unter:
https://www.agrarservice-fey.de/projekt-bienenwiese-sindorf/das-projekt/

Das Projekt ist vorab auf 5 Jahre festgelegt.
Lipp und die SPD Sindorf wollen mit der Beteiligung an diesem Projekt ihre Bekenntnis zur Aufrechterhaltung einer artenreichen Umwelt unterstreichen. “Die Beteiligung soll zeigen, dass wir nicht nur über unsere Umwelt reden, sondern dass wir uns auch „aktiv“ an konkreten Maßnahmen beteiligen”, begründet Ortsvereinsvorsitzender Branko Appelmann das Engagement.

Andreas Lipp, in seiner Funktion als Fraktionschef der SPD im Rat der Kolpingstadt Kerpen fügt an: “Wir als SPD haben unsere Umwelt und Natur und deren Belange mit auf dem Radar. Darum wird sich neben dem Ortsverein Sindorf und mir auch der SPD-Stadtverband an diesem Vorzeigeprojekt finanziell beteiligen.

Als weitere Punkte stehen für Sindorf zum Beispiel der Ausbau des Grüngürtels um den westlichen Teil des Ortes, um den wir weiter kämpfen werden, auf unserer Agenda und im Industriegebiet an der Karl-Ferdinand-Braun-Straße hat die SPD dafür gesorgt, dass Flächen für eine Grünvernetzung freigehalten und somit nicht bebaut werden.”

Damit zeigt die SPD, dass sie auch „Grün“ kann!

Branko Appelmann
Vorsitzender der SPD Sindorf

Andreas Lipp
Fraktionsvorsitzender und
Bürgermeisterkandidat

 

print

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.