Straßenschäden im Bereich des letzten Stücks der Schildgenstraße bis zur Einmündung Zieselsmaarstraße

Straßenschäden im Bereich des letzten Stücks der Schildgenstraße bis zur Einmündung Zieselsmaarstraße

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

von Bürger*innen wurde ich auf die Schäden im o.g. Bereich der Schildgenstraße hingewiesen und konnte mich auch selbst davon überzeugen.

Vor ca. 3 oder 4 Jahren wurden die Schäden in dem betroffenen Straßenbereich mit Bitumen ausgebessert. Heute sieht der Straßenbereich wieder sehr schlimm aus, vermutlich schlimmer als damals. Kinder sind hier schon gefallen, mit den Rädern von Kinderwagen bleibt man hängen, das Begehen mit dem Rollator ist äußerst schwierig, und mit Inline-Skates geht es gar nicht mehr.

Die beiden Bäume am Gedenkkreuz sollen wohl gefällt werden, aber die Löcher dürften nichts mit den Wurzeln zu tun haben.

Aus diesem Grunde beantrage ich, diesen Bereich zu begutachten und aufgrund der Verkehrssicherungspflicht eine Reparatur zu veranlassen, bzw. diesen Bereich neu zu asphaltieren.
Zur besseren Einschätzung der Situation füge ich die drei anhängenden Fotos bei.

Ich bitte, die Belange der Bürger*innen zu berücksichtigen.

Mit freundlichen Grüßen

Willy Deutsch
Stadtverordneter

 

print

 

One Response

  1. M. Böttger sagt:

    Die Straße wurde doch nie endausgebaut. Eine Baustraße hält halt nicht ewig. Also Straße mit Anliegerbeteiligung fertig stellen, wir es sonst auch geschieht. Und schon ist das Problem beseitigt 👍👍

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.