Schlechte Baustellensicherung der Baumaßnahme „Neubau Weiße Schule“ im Stadtteil Sindorf

Schlechte Baustellensicherung der Baumaßnahme „Neubau Weiße Schule“ im Stadtteil Sindorf

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

in den letzten Wochen wurde die Verkehrsplanung der Kolpingstadt bereits durch Bürger*innen auf die schlechte Baustellensicherung und fehlenden Anrampungen an den FGÜ der Baumaßnahme „Neubau Weiße Schule“ aufmerksam gemacht.

Leider sind diese Anrampungen bis jetzt nicht vorhanden und auch die Baustellensicherung an der Schule ist nicht in Ordnung. Fußgängerüberwege sind barrierefrei einzurichten, auch wenn sie provisorisch sind.

Es ist sinnfrei einen gelben FGÜ anzulegen, wenn nicht unmittelbar erkennbar der Gehweg gesperrt wird. An der Maßnahme passiert das erst 40 Meter später und ohne den Hinweis „Fußgänger andere Straßenseite nutzen“

Ferner liegen Absperrschranken vom Wind umgeweht kreuz und quer und die Gelbmarkierung hat sich aufgelöst. Die Anordnung „30“ einzelbeschildert ist in der vorhandenen 30 Zone entbehrlich.

http://bernd.sluka.de/Recht/rfgue/rfgue.html

Mit der Bitte um eine zügige Beseitigung der Mängel
und mit freundlichen Grüßen

Branko Appelmann
Stadtverordneter aus Sindorf

print

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.