Onlinezugänge zu Literatur – Antrag zum TOP Haushalt in der Sitzung des Schulausschusses am 04.03.2021

Onlinezugänge zu Literatur – Antrag zum TOP Haushalt in der Sitzung des Schulausschusses am 04.03.2021

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

der Erhalt von Präsenzbibliotheken an unseren Schulen ist von großer Bedeutung. Darüber hinaus könnte es allerdings sinnvoll sein, den (insbesondere weiterführenden) Schulen einen breiten Zugang zu Onlinezeitschriften und anderen (wissenschaftlichen) Publikationen zu ermöglichen.

Gerade angesichts der anstehenden digitalen Ausstattung der Schulen könnten dadurch (i) Anschaffungs- und Pflegekosten von manch teurer physischer Literatur eingespart werden, (ii) das Spektrum an Sach- und Fachliteratur erweitert werden und (iii) mehrere Schüler gleichzeitig von verschiedenen Orten aus auf die Inhalte zugreifen, beispielsweise für Projekte oder Facharbeiten.

Möglicherweise könnten Lizenzen für E-Medien und Onlinezugänge zu Literatur über die Stadt Kerpen laufen, sodass mehrere Schulen Zugang zu diesen hätten und somit Kosten eingespart werden.

Wir beantragen der Verwaltung einen Prüfauftrag zu erteilen, ob die Bibliotheken der Kerpener Schulen von Onlinezugängen zu Sach- und Fachliteratur profitieren könnten und wie ein solcher Zugriff praktisch umsetzbar wäre. Notwendige finanzielle Mittel sind entsprechend zu beziffern und im Haushalt einzustellen.

Mit freundlichen Grüßen

Lee Klein
Sachkundige Bürgerin

print

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.