Mitgliederversammlung der Jusos Kerpen

Presseinformation

Die Jusos Kerpen haben auf ihrer Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt und sich ein Programm für die nächsten Monate gegeben. Der neue Vorsitzende der Jusos, Ilias Essaida, möchte sich insbesondere für die Schülerinnen und Schüler in Kerpen einsetzen.
„Wir Jusos verstehen uns als Sprachrohr für alle Schüler in Kerpen“, so Essaida. Die Jusos haben schon mit einigen Schülervertretungen und Jugendgruppen Kontakt aufgenommen und dabei viele gemeinsame Themen gefunden. Auch in Zukunft planen die Jusos eine enge Zusammenarbeit mit allen Jugendgruppen.

Anna Elsner wurde von den Mitgliedern zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Die Schülerin aus Kerpen möchte, dass Politik nicht nur ein Schulfach ist. „Wir müssen uns einmischen, wenn wir was für junge Menschen erreichen wollen“, forderte Elsner die anwesenden Junggenossen auf.

Lars Onyszkiewicz ist neuer Geschäftsführer im Vorstand, der durch die Beisitzer Simon Janotta und Andreas Nagel ergänzt wird.

Einstimmig beschlossen die anwesenden Mitglieder, sich in den nächsten Monaten verstärkt gegen die menschenverachtende Politik rechter Parteien einzusetzen. „Wir Jusos sind stolz auf unsere lange Tradition im Kampf für Demokratie und Menschenrechte, wir werden nicht zugucken wie rechte Parteien eine Politik der Angst und Ausgrenzung betreiben“, so Essaida in seinem abschließenden Statement. 

Andreas Nagel

Foto des neuen Vorstands (von Links aus)
Lars Onyszkiewicz, Anna Elsner, Ilias Essaida, Andreas Nagel, Simon Janotta)

print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.