Instandsetzung der Zufahrtsstraße zum Tennisverein in Kerpen-Sindorf

Instandsetzung der Zufahrtsstraße zum Tennisverein in Kerpen-Sindorf

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

die Zufahrtsstraße zum Tennisplatz in Kerpen-Sindorf soll nicht nur eine Zumutung, sondern in der Zwischenzeit auch gefährlich sein.

Es sind bereits erste Mitglieder des Tennisvereins mit dem Fahrrad gestürzt, oder fast gestürzt, was leicht passiert, wenn man einen Moment unachtsam ist!

Sobald man von der L277 (Erftstraße) in die Straße abbiegt, kommen zwei große Wellen und danach einige diverse, durchaus beachtliche Schlaglöcher. (Siehe Fotos)

Der Tennisverein hatte sich in der kürzeren Vergangenheit schon einmal an die Stadt gewandt und auch der Sindorfer Ortsvorsteher, Hans-Jürgen Bröcker, hatte sich schon um eine Instandsetzung bemüht, woraufhin zwei Löcher nicht ausreichend geflickt wurden. Am Grundproblem hatte es leider nichts geändert.

Mit der Bitte, die Straße noch einmal in Augenschein zu nehmen und sämtliche Stellen dauerhafter und auch für Radfahrer sicherer auszubessern, verbleibe ich

mit freundlichen Grüßen und Glückauf

Branko Appelmann
Stadtverordneter
Vorsitzender SPD-Ortsverein Sindorf

print

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.