Instandhaltung Schulen

 Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

aus verschiedenen Schulen kommen Eltern auf mich zu, die sich über eine mangelnde Instandhaltung der Schulgebäude und Klassenräume beschweren. Es ist teilweise auch so, dass die Eltern in Eigeninitiative die Schule renovieren, da dies vom Schulträger nicht erfolgt.

Ich bitte Sie, im kommenden Schulausschuss am 23.11.2016 eine Übersicht bereitzustellen, aus der das Instandhaltungs- und Renovierungskonzept der einzelnen Kerpener Schulen ersichtlich wird.

Welche Arbeiten werden in den jeweiligen Räumen der Schulen in welchem Rhythmus vorgenommen?

Werden z.B. die Klassenräume im Jahr des Neubezugs durch neue Schüler gestrichen bzw. renoviert?

Wieviel Euro je Schüler wurde in den letzten 4 Jahren je Schule für Instandhaltung ausgegeben? Wie hoch waren im gleichen Zeitraum die Einnahmen aus der Schulpauschale, da diese bekannter Weise für die Instandsetzung und Modernisierung von Schulgebäuden genutzt werden soll?

Der guten Form halber bitte ich nun einmal mehr darum, dass Sie die schriftliche Beantwortung der Fragen mit genügend Vorlauf vor dem Ausschuss zur Verfügung stellen. Es hat sich leider seitens der Verwaltung die Unsitte eingeschlichen, Anfragen nur noch mündlich im Ausschuss zu beantworten.

Mit freundlichen Grüßen

Torsten Bielan
Stadtverordneter und
Vorsitzender des Schulausschusses

print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.