Antrag

Dritte Grundschule Sindorf

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

mit Bestürzung muss ich als Ortsvorsteher Sindorfs die sich weiter abzeichnende Verzögerung des Planungs- und Baubeginns der dritten Grundschule für Sindorf zur Kenntnis nehmen.

Seit Jahren wird um den Bau der Schule gerungen, die Schülerzahlen sprechen eine klare Sprache für die Notwendigkeit dieser Schule. Inzwischen sind die ersten Kinder, denen die Schule bei Einzug in das Vogelrutherfeld zugesagt wurde, dem Schulalter entwachsen.

Mit einem Planungsbeginn durch die in Gründung befindliche Planungs- und Baugesellschaft ist realistisch nicht vor 2021 zu rechnen.
Diese Verzögerung und Einschränkung in der Schulsituation kann den betroffenen Eltern nicht zugemutet werden. Hier muss schneller gehandelt werden!

Ich beantrage daher die Planung und den Bau der Schule mit städtischen Mitteln voranzubringen. Sollte das mit dem vorhandenen Personal nicht zu leisten sein, sollte die Personalstärke so angepasst werden, dass diese Aufgabe, zum Wohle unserer Kinder, vollumfänglich übernommen werden kann.

Das Argument der Haushaltsicherung sollte an dieser Stelle der prekären Schulsituation untergeordnet werden.

Ich beantrage weiterhin, diesen Punkt auf die nächste Sitzung des Bau- und Feuerschutzausschusses zu setzen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Jürgen Bröcker
Ortsvorsteher von Sindorf

print

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.