Antrag

Erinnerung an Wolfgang Graf Berghe von Trips

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

bekanntlich musste leider das Villa Trips-Museum für Rennsportgeschichte zum 31.03.2018 endgültig schließen.Der Trips-Nachlass ist an den Standorten Museum Prototyp in Hamburg, ring°werk am Nürburgring, Schloss Loersfeld in Kerpen und Burg Wildenburg bei Hellenthal zu besichtigen.

Zur Erinnerung an den Horremer „Renngrafen“, der 2008 in die Hall of Fame des deutschen Sports aufgenommen wurde, beantrage ich, eine Vitrine im Rathaus-Foyer mit Trips-Exponaten zu präsentieren. Die Bestückung der Vitrine würde durch den stv. Vorsitzenden und ehemaligen Museumsleiter der „Gräflich Berghe von Trips’schen Sportstiftung zu Burg Hemmersbach“, Thomas Födisch, erfolgen.
Ebenfalls könnte das Gemälde der Kölner Künstlerin Gerda Laufenberg „Schnelligkeit“ ausgestellt werden.

Mit freundlichen Grüßen

Willy Deutsch
Stadtverordneter

print

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.