Demontierte Sitzgelegenheiten am S-Bahn Haltepunkt Sindorf: Nächste Schritte

Demontierte Sitzgelegenheiten am S-Bahn Haltepunkt Sindorf: Nächste Schritte

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

nachdem das Eisenbahnbundesamt festgestellt hat, dass der Haltepunkt nicht den Vorschriften entspricht, ergeben sich nun, aus unserer Sicht, folgende Fragen:

  • Wer hat die „mangelhaften“ Pläne geprüft und freigegeben?
  • Wie kann es sein, dass dieser Missstand bisher – trotz mehrfacher Anmahnung – nicht erkannt wurde?
  • Welche weiteren versteckte Mängel weist der Haltepunkt zudem auf?
  • Wer ist verantwortlich, wenn es zu Personenschäden durch die vorliegenden Mängel kommt?
  • Wer trägt die Nachweispflicht?
  • Kann/darf der Haltepunkt so weiterbetrieben werden?

Die Stadt sollte daher umgehend zu einem „runden Tisch“ zur Erörterung dieser Fragen mit allen Verantwortlichen auffordern. Unter den derzeitigen Umständen könnte dies in einer Online-Telefonkonferenz durchgeführt werden.

Das Ziel muss sein: Verantwortungen abklären – siehe oben – Maßnahmen festschreiben und dem Gutachten folgend umgehend den Ausbau des Haltepunktes in Auftrag geben.

Welche Übergangslösungen können/müssen ergriffen werden?

Mit freundlichen Grüßen

Branko Appelmann
Vorsitzender SPD Sindorf

print

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.