Ergänzender Antrag „Langjährige permanente Verkehrsgefahrensituationen in der Merodestraße in Horrem“ für die nächste Sitzung des Arbeitskreises „Verkehrsplanung und Verkehrssicherheit“ am 13.08.2020

Ergänzender Antrag „Langjährige permanente Verkehrsgefahrensituationen in der Merodestraße in Horrem“ für die nächste Sitzung des Arbeitskreises „Verkehrsplanung und Verkehrssicherheit“ am 13.08.2020

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

die SPD-Fraktion beantragt, in Ergänzung ihrer Anträge vom 03.03. und 03.07.2020, aufgrund eines aktuellen Hinweises aus der Bevölkerung die zusätzliche Überprüfung der Möglichkeit der Einrichtung eines förmlich gekennzeichneten Fußgängerüberweges in der Merodestraße.

Optimal wäre aus unserer Sicht eine derartige Lösung beispielsweise im Bereich der Kreuzung Merodestraße/Hemmersbacher Straße/Sistenichstraße, auf der sich beispielsweise am 14.02.2020 ein schwerer Verkehrsunfall mit Einsatz von Feuerwehr, Polizei, RTW und NEF ereignete (siehe unser Fraktionsantrag vom 03.03.).

Begründung:

Mit unseren Anträgen vom 03.03. und 03.07. haben wir um die Überprüfung verschiedener konkret genannter Möglichkeiten gebeten.
Aufgrund einer aktuellen Anregung aus der hiesigen Bevölkerung hätte die zusätzliche erstmalige Einrichtung eines förmlich gekennzeichneten Fußgängerüberweges, etwa in der Hälfte des Straßenverlaufs der Merodestraße an der oben genannten Kreuzung dreier belebter Straßen, aus unserer Sicht insbesondere mehrere positive Auswirkungen:

  1. Geschwindigkeitsreduzierung durch verlangsamtes Heranfahren und Wiederanfahren motorisierter Fahrzeuge
  2. Zusätzliche Sicherung des bestehenden Schulweges zur Clemensschule und zum Schulzentrum Horrem-Sindorf
  3. Zusätzliche Sicherheit für Eltern, Kinder und Jugendliche auf dem Weg zur und von der städtischen Kindertagesstätte/Familienzentrum sowie zum und vom nahen Fußballstadion mit seinem Spiel- und Trainingsbetrieb.

Wir befürworten sämtliche Maßnahmen, die geeignet sind, endlich zügig die Sicherheit von Anwohnern, Fußgängern, Radfahrern und motorisierten Verkehrsteilnehmern in der Merodestraße zumindest relevant zu erhöhen.

Mit freundlichen Grüßen

Peter-Jürgen Heinen
Ortsverein Horrem/Neu-Bottenbroich

print

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.