SPD trauert um Hans-Joachim Bubacz

Der ehemalige SPD-Stadtverordnete Achim Bubacz ist am 8. Dezember 2017 im Alter von 73 Jahren verstorben.

Er war von 1975 bis 1977 sowie von 1989 bis 2004 Mitglied des Stadtrates.
Dort gehörte er unter anderem dem Ausschuss für Sport, Freizeit und Kultur und dem Schulausschuss an.
Außerdem war er von 1976  bis 1977 sowie von 1994 bis 2009 Mitglied in der SPD-Kreistagsfraktion des Rhein-Erft-Kreises.

Von 1975 bis 1976 bekleidete er das Amt des SPD-Fraktionsvorsitzenden und 1976 bis 1977 als Bürgermeister der neu gegründeten Stadt Kerpen.

Sein ehrenamtliches Engagement wurde 1996 mit der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes am Bande geehrt.

Neben der Politik schlug sein Herz für den Rheinischen Karneval, besonders in der KG „Rötsch mer jett“ in Sindorf.

„Mit Achim Bubacz verlieren wir einen Menschen, der sein ganzes Leben für die Gemeinschaft in unserer Stadt aktiv und engagiert gearbeitet hat und an den wir uns dankbar erinnern“, so der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende und Vorsitzende der KerpenSPD, Daniel Dobbelstein.

Daniel Dobbelstein
stv. Fraktionsvorsitzender
Vorsitzender KerpenSPD Stadtverband

print

2 Gedanken zu „SPD trauert um Hans-Joachim Bubacz

  1. vor 40 Jahren haben wir gemeinsam für die SPD Sindorf gearbeitet.
    Das Leben trennte unsere Wege . Aber jetzt, lieber Achim, bin ich Dir wieder ganz nahe. Hab Dank für die schöne gemeinsame Zeit, damals ! Du hast mir Freundschaft mit auf den Weg nach Buir gegeben.
    Alles Gute für die Familie ………….
    in stillem, traurigen Gedenken
    Peter Kind

Schreibe einen Kommentar zu Manfred Borsch Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.