Antrag

Überprüfung der Verkehrssituation im Bereich Berufskolleg Horrem

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

seit einiger Zeit häufen sich die Beschwerden von Anwohnern, insbesondere im Bereich Am Erbbusch / Ina Seidel Straße über die zum Teil unerträgliche Situation durch das Verkehrsaufkommen in diesem Bereich.
Zu schnelles Fahren, zuparken von Einfahrten, kurzum einer Gefährdung der Anwohner. Gespräche führten zu keiner Verbesserung. Die Fahrer, überwiegend Schüler des Berufskollegs ignorieren offensichtlich die Straßenverkehrsordnung und lassen jede Rücksicht vermissen.  Ich bitte um eine sofortige  Kontrolle der angespannten Lage durch den Außendienst des Ordnungsamtes insbesondere in der Zeit des Schulbeginns sowie nach Schulschluss.
Sollte dies keinen nachhaltigen Effekt haben wäre über eine andere Verkehrsführung (bspw. Einbahnstr.-System) ebenfalls nachzudenken.

Mit freundlichen Grüßen

Heinz Krüll

Antrag

Überprüfung Verkehrssituation in Kerpen Stadtteil Neubottenbroich

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

ich stelle hiermit den Antrag auf Überprüfung der Verkehrssituation im Bereich Horremer Straße –  Habbelrather Straße in Kerpen – Neubottenbroich.
Die Situation in diesem Bereich erweist sich als sehr unübersichtlich. In diesem Bereich  (Marktplatz) kommt es oft zu gefährlichen Situationen und beinah Unfällen.
Das dort vorhandene Strauchwerk ist zu hoch und verhindert den Einblick in den Kurvenbereich. Erschwerend kommt noch hinzu, die Buslinien 960, 964, 976 fahren in kurzen Abständen durch den Gefahrenbereich und verschärfen die Lage nochmals.
Zudem sei angemerkt, die Linien verursachen oft durch warten an der Haltestelle Neubottenbroich, direkt am Kindergarten(!) einen sehr hohen Ausstoß von Emissionen. Eine Gefährdung der Kinder und Anwohner ist gegeben.
Ich bitte um Überprüfung und Ergreifen von Maßnahmen um Abhilfe zu schaffen und die Lage zu entschärfen um das Wohl der Bürger nicht weiter zu gefährden!

Mit freundlichen Grüßen

Heinz Krüll

Pressemitteilung

Deponie soll zukünftig auch Baustoffe aufnehmen

Die frühere Hausmülldeponie „Haus Forst“ des Kreises ist vor einigen Jahren an einen privaten Betreiber übergegangen, da absehbar war, dass sie mit den im Kreis anfallenden Hausmüllmengen nicht mehr verfüllt werden konnte. Aktuell wird im Regionalrat über einen Antrag des privaten Deponiebetreibers diskutiert, die Deponie künftig auch als Baustoffdeponie der Deponieklasse 1 zu nutzen. Entsprechende Planverfahren laufen.

Weiterlesen

Antrag

Neubau Begegnungsstätte Sindorf

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

auf Basis meiner Anfrage vom 07.09.2016 zum Neubau der Begegnungsstätte in Sindorf wurde im Rat ausgeführt, dass aufgrund von fehlendem Personal momentan keine Möglichkeit besteht, die Planungen noch in diesem Jahr zu beginnen. Durch die Verwaltung wurde ausgeführt, dass diese Leistungen aber extern vergeben werden können. Das Thema sollte im kommenden Bau- und Feuerschutzausschuss besprochen werden. Leider ist hierfür in der heute versandten Einladung kein Tagesordnungspunkt vorgesehen.

Weiterlesen