2 Comments

  1. WWS

    Es ist geradezu naiv, zu glauben, dass nach der Landesgartenschau im nahegelegenen Zülpich in den nächsten Jahren eine Landesgartenschau nach Kerpen vergeben wird.
    Kerpen, eine eher unattraktive Stadt, ohne Füßgängerzone, dafür aber mit einer regelmäßigen Lärmbelästigung durch den Fliegerhorst in Nörvenich!

    Reply
    1. admin Author

      Sehr geehrte Bürger*in,

      das sind die selben Aussagen, die man in Zülpich hörte bevor dann der Zuschlag in die kleinste Kommune, die jemals eine LGS ausgerichtet hat, ging, zu einer Zeit als Zülpich im Haushaltssicherungskonzept war.
      Wir sind die größte Kreisstadt, die vom Strukturwandel in erheblichem Maße betroffen ist, und mit dem Hambacher Forst speziell zentrales Thema in Diskussionen um die Gründe und Auswirkungen des Wandels sind.
      Wie kann angesichts dieser Ausgangslage die LGS NICHT nach Kerpen kommen?

      Davon abgesehen hätten wir die ersten Kosten zur Machbarkeitsstudie selber gestemmt. Aber selbst diesem Punkt wollte man uns nicht folgen.

      Mit freundlichem Gruß
      Ihre SPD-Fraktion

      Reply

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.